13. April 2016 · verfasst von Andreas · Kommentieren

So, die Trockenzeit hat ein Ende und die Wasserschlepperei auch. Der Brunnen vor der Alm läuft wieder. Ein Hoch auf die Sozialkompetenten und Geschickten unter uns (s. Abbildung).

23. März 2016 · verfasst von Andreas · Kommentieren

Für Schifahrer war der Winter nichts Besonderes. Seine augenfälligste Eigenschaft war das unmotivierte Erscheinen und Verschwinden der weißen Unterlage. Um so besser, wenn es gelang, ihn zu stellen. Staubfahnen und unberührten Pulverschnee gab es auch diesmal, vor allem gegen Saisonende. Nur glaubt einem das fast keiner.

08. August 2015 · verfasst von Andreas · 1 Kommentar

Wer nicht dabei war, musste wahrscheinlich arbeiten. Nicht dass wir der Meinung wären, man müsse Freitags nicht arbeiten. Man muss das selbstverständlich. Es geht bloß bei 40 Grad im Schatten einfach nicht, und deshalb ist es an den Hundstagen vollkommen OK, sich stattdessen kunstvoll in kaltes Wasser zu stürzen. Diesmal in internationaler Gesellschaft. Der vergleichsweise winzige Spot im Vorkarwendel scheint nach den vorliegenden Berichten allen anwesenden Bürgern dieses Planeten bestens gefallen zu haben.

29. Juli 2015 · verfasst von Andreas · 1 Kommentar

Wir sind mal wieder so dermaßen beschäftigt, dass für die Dokumentation auf dieser Website keine Zeit bleibt. Die Mittwochsregatten auf dem S-See sind aber erwähnenswert, und daher muss was rein ins Internet.
Über 100 Schiffe fahren da in wildem Zickzack um drei Bojen herum. Das Ganze dauert eine knappe Stunde, ist mit etwas Freizeitstress verbunden, kann sogar zu ernsthaften Schäden am Boot führen – und der Spaß dabei ist dermaßen riesig, dass wir es immer wieder tun müssen, auch wenn noch kein Pokal dabei heraus kommt. Die drecks viel-zu-niedrige Yardstick-Zahl ist ein Paradefall von uns-wurscht, weil das Gesamtkonzept in allen dreißig anderen Kategorien volle Punktzahl erhält. U.a. bestes Team, schmackhaftestes Weißbier und bestes After-Race-Dinner.

01. Mai 2015 · verfasst von Andreas · Kommentieren

Liebe Tante Google,
hier kommt mein Geständnis. Die ARC-Seite hat ihre Fotos wegen Speicherplatzlimitierung aus Google Plus gezogen. Google darf natürlich jederzeit die Spielregeln ändern, was aus unserer Seite im Februar 2015 über Nacht eine wenig ansprechende Serie von Fehlermeldungen gemacht hat. Geflucht habe ich auch ein Bisschen. Die Umstellung hat bis in den Sommer hinein gedauert. Nicht dass ich jetzt nur noch über Google Plus Bilder teilen würde, nein-nein. Ich mache das überhaupt nicht mehr. Das war ja wohl ein meisterhaftes Lehrstück, wie mit meinen Daten in einer „Cloud“ umgesprungen wird. Danke dafür!
Also Ciao Google Plus. Es war nett, geht aber auch ganz und gar ohne Dich. Bei Facebook und den anderen Datenparasiten war ich sowieso nie. Wie ich’s mache und was ich meinem Umfeld dringend empfehle? Frag Richard Stallman, seine Meinung teile ich uneingeschränkt.
Dein Andreas

30. März 2015 · verfasst von Andreas · Kommentieren

Weil der Film letztes Jahr schon ziemlich gut war, sind wir wieder hin. Was soll ich sagen – alles war dabei. Von der Vento-Ballerfahrt, bei der uns im wörtlichen Sinne die Teile um die Ohren flogen, bis zum Schwachwind-Gedümpel, das sich plötzlich in eine Zauberreise durch den malerischen Süden bei Saló verwandelte. Bissl Regattafieber gab’s auch, aber da war nicht die Mannschaft, sondern der Windgott am Zuge. Die Bilder sagen mehr, wie immer.

09. Februar 2015 · verfasst von Andreas · 1 Kommentar

Diesmal kam schon beim Aussteigen aus dem Auto diese ungeheure Lässigkeit auf, die einen besonders in (wie sagt man gleich wieder?) verwünschten oder verwunschenen Gebirgsteilen im Hochwinter befällt. Ohne Worte? Ja, diesmal fast ohne Worte. Weil: es war ja bis auf ihr-wisst-schon keiner da. Nur das Motto sei genannt: Schifahren-bis-der-Doktor-kommt 😉

08. Dezember 2014 · verfasst von Andreas · 1 Kommentar

Es ist – kaum einer hat es bemerkt – ein neuer Trend zu verzeichnen. Wo früher auf verbogene Klampfen eingedroschen und in halb kompostierten Songbüchern nach Stücken gekramt wurde, die mit drei Griffen zu begleiten waren, da werden heute echte Musikinstrumente auf die Almen geschleppt und vorab Songsheets von echter Musik zum Üben durch das Internet herumgereicht. Was für ein riesen Gewinn!

08. November 2014 · verfasst von Andreas · 1 Kommentar

Wenn es dann wieder vorbei ist mit dem Segeln, kommt Wehmut auf und und man tröstet sich mit der Vorfreude auf die nächste Saison. Nur wenn das Absegeln im Spätherbst so was von stilvoll abläuft, tut man sich mit dem traurigen Teil schon fast schwer. Was für ein schöner Tag das nochmal war! Und die Letzten werden natürlich wieder die Ersten sein.

15. Oktober 2014 · verfasst von Andreas · Kommentieren

Der Versuch einer Zusammenfassung in Bildern. So schlecht war der Sommer ja eigentlich nicht. Nur geregnet hat es viel. Und wenn es mal nicht geregnet hat, dann war keine Kamera zur Hand. Ist uns aber auch irgendwie Wurscht – wir waren ja trotzdem draußen.